Evolution Gaming verstärkt in Südafrika vertreten

SpielautomatenViele Casinofans kennen den Spielehersteller Evolution Gaming. Dieser kreierte viele beliebte Online Casinospiele. Doch nicht jeder weiß, dass dieses Unternehmen auch für Casinos vor Ort tätig ist. Um diesen Geschäftszweig voranzutreiben, arbeitet es in Zukunft verstärkt mit dem Unternehmen Turfsport zusammen.

Geschäfte in Südafrika werden ausgeweitet

Inhaltsverzeichnis:

Geschäfte in Südafrika werden ausgeweitetZusammenarbeit kam im richtigen MomentSo sieht die Situation in Südafrika ausDaran erkennt man sichere Online Casinos

So einfach wie es klingt, ist es nicht. Damit die Zusammenarbeit zwischen Evolution Gaming und Turfsport funktionierte, mussten mehrere Unternehmen dazwischen geschaltet werden. So gibt es den Konzern Evolution Services South Africa, das generell als Kooperationsprojekt zwischen zwischen Evolution Gaming und der Tochtergesellschaft Ezugi bezeichnet wird. Exakt dieses Unternehmen hat den Vertrag mit Turfsport unterschrieben. Diese komplizierte Situation bringt für die betroffenen Casinos enorme Vorteile:

zu Turfsport gehören einige Anbieter von Online Glücksspielen diese dürfen nun zwischen Live Dealer Spielen von Evolution und Ezugi wählen die neue Kooperation beinhaltet nicht nur Online Spiele, sondern auch Lösungen für Casinos vor Ort

Von welchen Spielen profitieren die Unternehmen, die im Verbund von Turfsport sind? Diese wählen zwischen den Spielen Mega Ball, Crazy Time und Lightning Roulette. Hinzu kommen diverse Versionen von Baccarat und Blackjack.Ferner besteht die Möglichkeit, Sportwetten anzubieten. Aber auch Evolution Gaming profitiert von der künftigen Zusammenarbeit: Turfsport ist kein unbeschriebenes Blatt – es besteht bereits seit 35 Jahren und verfügt über ausreichend Erfahrung. Diese hoffen nun, in Zukunft mehrere Casinos zu neuem Aufschwung zu verhelfen.

Zusammenarbeit kam im richtigen Moment

Evolution Gaming besteht seit 2006 und gilt als der führende Hersteller von Live-Casino Lösungen. Derzeit beschäftigt dieses Unternehmen 8000 Mitarbeiter in Europa und Nordamerika. Zu den Kunden von Evolution Gaming zählen mehr als 300 Betreiber von Online Casinos oder von landbasierten Casinos.

Der Fokus von Evolution Gaming liegt jedoch im Online Sektor. Dieses in Schweden ansässige Unternehmen konnte in den letzten Jahren einen enormen Umsatzaufschwung erleben, der teilweise knapp 50 Prozent betrug.

Dies erklärt noch nicht, weshalb sich dieses Unternehmen in diesem Moment für eine Zusammenarbeit mit Südafrika entschied. Der Grund liegt womöglich darin, dass Südafrika in letzter Zeit vermehrt gegen illegales Glücksspiel vorgeht. Das liegt nicht nur daran, dass bei einem nicht legalen Online Casino die Gefahr eines fehlenden Spielerschutzes besteht. Offizielle Casinos haben in den letzten Monaten einen Abschwung erlebt. Dieser beträgt zwar laut Casinos Association of South Africa – kurz CASA – lediglich zwei Prozent. Dieser Rückgang wäre allerdings illegal betriebenen Online Casinos zuzuschreiben.

Somit könnte nun vermutet werden, dass Evolution Gaming eine Zusammenarbeit anstrebt, um die illegal betriebenen Casinos zu reduzieren. Sobald ein Online Casino mit diesem Spielehersteller zusammenarbeitet, könnten sich dessen Chancen erhöhen, eine Lizenz zu erhalten. Zumindest könnten die für die Zukunft angekündigten Verschärfungen des Glücksspiels dazu beigetragen haben, dass sich Evolution entschieden hat, den Markt in Südafrika zu stärken.

So sieht die Situation in Südafrika aus

In Südafrika sind Online Glücksspiele nur dann erlaubt, wenn diese über eine entsprechende Lizenz verfügen. Dem ist in Europa eigentlich auch so. Und wie andere Länder auch, kämpft Südafrika in den letzten Jahren vermehrt gegen illegale Online Casinos. Angesichts dessen, dass diese keinen ausreichenden Spielerschutz gewährleisten können, stellt es kein unbegründetes Vorgehen dar.

Exakt aus diesem Grund sollen die Gesetze verschärft werden, da nicht alle vorhandenen Glücksspielanbieter ausreichend überprüft werden können.

Andere Experten zufolge, allen voran Mlungisi Mvoko, sollen die Glücksspiele legalisiert werden. Dies könnte die Arbeitslosenquote verringern, indem neue Stellen erschaffen werden. Mlungisi Mvoko ist Mitglied der Wirtschaftsförderung in Ostkap. Eventuell wird diese Ansicht von Evolution Gaming vertreten, weshalb sich dieses Unternehmen bereits eine besondere Stellung sichern möchte.

Daran erkennt man sichere Online Casinos

Generell betrachtet ist es logisch, dass Südafrika keine Online Casinos akzeptiert, die über keine Lizenz verfügen. Lizenzierte Glücksspielanbieter beschäftigen sich ausreichend mit dem Spielerschutz, der nicht nur darin besteht, dass sich nur Erwachsene anmelden dürfen. Weitere Optionen beispielsweise ein persönliches Einsatzlimit oder eine Pausierung helfen dem Spieler dabei, ein eventuell riskantes Spielen zu unterbinden.

Zusätzlich bieten viele Online Casinos nicht nur Freispiele oder Boni ohne Einzahlung an. Viele Spiele können kostenfrei getestet werden, bevor ein Einsatz mit Echtgeld durchgeführt wird. Hinzu kommen Boni ohne Einsatz und Promotions für Stammkunden. Wer bei einem Online Casino spielt, sollte sich immer absichern, dass es sich um einen Glücksspielanbieter mit Lizenz handelt.

Recommended
Advertise
© 2022 abzorba live blackjack 21 pro All rights reserved.