Genesis Global Limited werden Lizenzen entzogen

Online Live Casino

Das Unternehmen Genesis Global Limited hat seinen Sitz auf Malta und bietet über diverse Online Casinos seine Dienste an. Hierbei verfügt das Unternehmen nicht nur über eine Lizenz für Malta – auch in europäischen Ländern darf es Glücksspiele online anbieten.

Nun jedoch bricht für dieses Unternehmen eine harte Zeit an, da ihm für diverse Länder die Lizenz entzogen wurde.

Großbritannien hat die Lizenz entzogen

Inhaltsverzeichnis:

Großbritannien hat die Lizenz entzogenBetroffene Spieler müssen nicht in Panik verfallenAuch Schweden entzieht Genesis Global Limited die LizenzDeutsche Spieler könnten auch betroffen sein

In Großbritannien hat Genesis Global Limited über 12 Online Casinos seine Dienste angeboten. Für all diese Casinos entzog ihm die britische Glücksspielbehörde UK Gambling Commission die Lizenz. Das bedeutet, dass dieses Unternehmen nun in Großbritannien nicht mehr tätig werden kann. Warum die Lizenz entzogen wurde, steht leider nicht fest.

Fest steht hingegen, dass die Glücksspielbehörde UK Gambling Commission immer zuerst eine Abmahnung ausspricht. Wird diese nicht ernst genommen oder erfolgt ein weiterer Verstoß, so wird erneut eine Abmahnung ausgesprochen. All diese Abmahnungen sind immer mit Geldstrafen verbunden. In der Regel verhindern alle Anbieter vom Online Glücksspiel, dass eine Abmahnung ausgesprochen wird und dass es zum Entzug der Lizenz kommt.

Wer diese Fakten betrachtet, wird gänzlich irritiert sein, warum Genesis Global Limited überhaupt die Lizenz entzogen wurde. Hat das Unternehmen nicht auf bisherige Abmahnungen reagiert? Hat die britische Glücksspielbehörde übertrieben oder handelte es sich um einen einmaligen Verstoß gegen die Lizenzbestimmungen, der zu dieser Strafe führte? Leider äußerst sich die zuständige Behörde nicht, was vorgefallen ist.

Betroffene Spieler müssen nicht in Panik verfallen

Die gute Nachricht für alle Spieler, die in den betroffenen Online Casinos gespielt haben, lautet:

Die Glücksspielbehörde erlaubt, dass der Zugang zum eigenen Konto weiterhin aufrecht erhalten bleibt. Hiermit soll ermöglicht werden, dass jeder über sein Guthaben verfügen, beziehungsweise seinen erspielten Gewinn auszahlen lassen kann.

Was jedoch explizit nicht erlaubt ist: Neue Einzahlungen. Kein Spieler soll die Gelegenheit haben, neue Einsätze mit Echtgeld zu tätigen, um weiterhin zu spielen. Ebenfalls darf Genesis Global Limited keine neuen Boni anbieten. Dies mag teilweise negativ aufgefasst werden, da womöglich vielen Spielern die Chance genommen wird, die Umsatzbedingungen für einen Bonus zu erfüllen. Erspielte Gewinne könnten somit verloren sein.

Eventuell liegt ein kleiner Trost darin, warum diesem Unternehmen auch in Schweden die Lizenz entzogen wurde.

Auch Schweden entzieht Genesis Global Limited die Lizenz

In Schweden bot dieses Unternehmen über 13 Online Casinos diverse Glücksspiele an, die teilweise von namhaften Spieleherstellern wie Microgaming und NetEnt stammten. Selbstredend haben sich diese nicht zu verantworten, da der Entzug der Lizenz definitiv nur im Verhalten des Unternehmens liegt:

Genesis Global Limited soll Spielern, die sich über die Sperrmöglichkeit schützen wollten, erneut mit Werbung versorgt haben angeblich verstieß das Unternehmen gegen die Bonusbestimmungen

Es wäre nicht verwunderlich, wenn ähnliche Verstöße von der britischen Glücksspielbehörde aufgedeckt worden wären. Klar ist, dass solch ein Verhalten nicht geduldet werden kann. Online Casinos bieten absichtlich die Sperrmöglichkeit an, damit sich die Spieler davor schützen, zum Beispiel zu hohe Einsätze bei Roulette oder Poker zu setzen. Aber auch die Slots können für einzelne Spieler gesperrt werden. Nutzt ein Casinospieler diese Möglichkeiten, so wurde ihm ein suchtgefährdendes Verhalten bewusst. Dieses Bewusstsein zu ignorieren stellt nicht nur eine Schädigung des Spielers, sondern auch eine eigene Rufentschädigung dar.

Fakt ist jedenfalls, dass Genesis Global Limited von der schwedischen Behörde mehrfach abgemahnt wurde. Hierbei wurden Strafen von knapp 400.000 Euro und 130.000 Euro festgesetzt. Scheinbar handelt es sich bei diesen Beträgen um die Portokasse dieses Unternehmens – ansonsten ist es mehr als unverständlich, warum das Unternehmen auf diese Abmahnungen nicht reagierte. Wären die Ermahnungen ernst genommen worden, gäbe es jetzt keinen Lizenzentzug.

Deutsche Spieler könnten auch betroffen sein

Online Casino Spieler sollten sich daher immer erkundigen, welches Unternehmen hinter dem Online Casino steckt. Es mag zwar verständlich sein, dass die beliebten Casinospiele der oben erwähnten Spielehersteller uneingeschränkt genutzt werden möchten. Dies ist aber auch mit einem Online Casino möglich, dessen Leistungen in Deutschland legal sind. Dann muss niemand auf den von ihm favorisierten Casino Live Bereich oder auf einen Bonus ohne Einzahlung verzichten. Letzterer ist besonders interessant, da sich auch mit diesem ein hoher Gewinn oder gar der nächste Jackpot erspielen lässt. Ähnlich verhält es sich mit den Freispielen für neue oder beliebte Slots. Auch hier wird keine Einzahlung nötig, es winken jedoch hohe Gewinne.

Recommended
Advertise
© 2022 abzorba live blackjack 21 pro All rights reserved.