Russlands größtes Casino öffnet wieder – in Großbritannien schließen einige Casinos

Die Corona Pandemie hält die Welt weiterhin in Atem: Während in Russland ein bestimmtes Casino wieder öffnet, müssen in Großbritannien einige Casinos schließen. Solch sich widersprechende Nachrichten werden in den nächsten Monaten höchstwahrscheinlich immer wieder veröffentlicht.

Russlands größtes Casino öffnet wieder

Inhaltsverzeichnis:

Russlands größtes Casino öffnet wiederGegensatz Großbritannien: Einige Casinos müssen schließenOnline Casinos: Perfekte Alternative zu Casinos vor Ort

Aufgrund der Coronapandemie musste Russlands größtes Casino schließen: Die Rede ist vom Tigre de Cristal. Dieses wurde bereits am 28. März 2020 geschlossen und darf seit Mitte Juli wieder Casinospieler empfangen. Über diese Tatsache freuen sich mehrere Tausend Casinofans, die exakt auf diesen Moment gewartet haben. Allerdings müssen auch in diesem Casino die Kunden viele Einschränkungen hinnehmen, die generell als Hygienemaßnahmen bezeichnet werden:

Maskenpflicht Abstandsregel

An diese Vorschriften werden sich die meisten inzwischen gewöhnt haben. Eine Vorschrift jedoch klingt zumindest für Deutsche etwas seltsam: Jeder Spieler, der das Casino betreten möchte, muss eine Temperaturmessung über sich ergehen lassen.

Eine weitere Überraschung erwartet die Spieler, sobald sie sich im Casino befinden: Nur jeder zweite Spielautomat funktioniert – jeder zweite wurde absichtlich außer Betrieb gesetzt. Somit soll gewährleistet werden, dass der nötige Sicherheitsabstand definitiv eingehalten wird. Die Spieler hoffen selbstverständlich, dass hiervon nicht die beliebtesten Automaten betroffen sind. Angesichts dessen, dass das Casino die monatelangen Einbußen herein wirtschaften müssen, wird dies nicht der Fall sein.

Um die finanzielle Situation wieder in eine Hochlage zu versetzen, bietet das Casino Tigre de Cristal mehrere neue Restaurants und eine nicht unerhebliche Anzahl neuer Hotelzimmer an. Hiermit sollen in erster Linie Touristen angelockt werden.

Gegensatz Großbritannien: Einige Casinos müssen schließen

Gänzlich anders sieht es in Großbritannien aus: Dieses Land wurde von der Coronapandemie relativ stark getroffen, die sich auch auf die wirtschaftliche Situation niederschlägt. Aktuellsten Nachrichten zufolge trifft es derzeit in erster Linie die Unternehmergruppe Buzz Bingo. Dieses Unternehmen beschäftigt in Großbritannien mehr als 3000 Arbeitnehmer. Mehr als 500 dieser müssen eine Kündigung akzeptieren. Das liegt daran, dass Buzz Bingo 26 Filialen schließt. Alle anderen Filialen dürfen ab Anfang August 2020 wieder öffnen.

Logischerweise müssen auch in Großbritannien alle Casinobesucher mit vielen Einschränkungen zurecht kommen. Zu diesen zählen Abstand halten und eventuell auch die Maskenpflicht. Wie diese Vorschriften im Detail aussehen, wurde bislang noch nicht verraten.

Schade ist lediglich, dass es überhaupt so weit kam, dass einige Filialen von Buzz Bingo schließen müssen. Schließlich hatte dieses Unternehmen schnell genug reagiert, um während der Coronapandemie die Kosten zu senken. Hiermit sollte eigentlich verhindert werden, dass die jetzt angesetzten Maßnahmen überhaupt ins Leben gerufen werden müssen.

Online Casinos: Perfekte Alternative zu Casinos vor Ort

So traurig die Nachrichten für gewisse Casinos vor Ort auch sein mögen – wahre Casinofans wissen sich auch in diesem Fall zu helfen: Online Casinos sind wie so oft die Lösung. Ein Online Casino muss wegen des Coronavirus nicht schließen und hier gibt es auch keine Abstandsregeln. Das bedeutet zugleich, dass in keinem Online Casino eine Vielzahl von Slots gesperrt werden müssen. Der Spielspaß läuft somit wie immer weiter und wird keinesfalls getrübt.

Das Gegenteil scheint eher der Fall zu sein: Viele Online Casinos nutzen nun noch bewusster die Chance, anhand faszinierender Willkommensboni und Promotions neue Kunden zu gewinnen. Manchmal treten diverse Online Casinos regelrecht in einen Wettkampf miteinander und jeder versucht, die meisten Neukunden zu gewinnen. All dies geschieht jedoch auch zum Vorteil der Spieler: Sehr oft wird der Prozentsatz der Boni erhöht, so dass auch bei einer geringen Einzahlung ein hoher Bonus erzielt werden kann.

Ferner bieten viele Online Casinos eine wesentlich höhere Anzahl von Freispielen an – lagen dies früher oft bei 100, können nun des Öfteren mehr als 200 Freespins genutzt werden. Der einzige Nachteil in diesem Zusammenhang liegt darin, dass die Freespins nur für bestimmte Slots verwendet werden dürfen. In der Regel handelt es sich hierbei um die beliebtesten oder neue Slots, sodass die Chance entsteht, die neuen Spielautomaten kostenlos zu testen.

Wichtig bei der Nutzung der Boni sind die Bonusbedingungen. Sehr oft wurden hohe Umsatzbedingungen festgelegt und manchmal darf der Bonus nicht für alle Casinospiele verwendet werden. So werden des Öfteren Einsätze bei Roulette nicht akzeptiert. Falls doch, dann werden die Einsätze nur zu einem niedrigen Prozentsatz akzeptiert. Hierdurch verringern sich die Chancen auf einen hohen Gewinn.

Recommended
Advertise
© 2022 abzorba live blackjack 21 pro All rights reserved.