Admiral und Löwen spenden für gute Zwecke

Auch zum Ende des Jahreshin stellt die Glücksspielbranche noch einmal unter Beweis, dass sie auch unterstützend behilflich sein kann. Die Unternehmen Admiral Play und Löwen Entertainment haben jüngst zum Beispiel verschiedene Spenden an Institutionen für gute Zwecke überreicht. Und so für viele strahlende Gesichter gesorgt.

Admiral Play spendet an Elterninitiative

Inhaltsverzeichnis:

Admiral Play spendet an ElterninitiativeÜber 200 Geschenke für Kinder- und Jugendeinrichtungen

Mit einer Spende in Höhe von 5.000 Euro hat das Unternehmen Admiral Play die Elterninitiative „Kinderkrebsklinik“ in Düsseldorf unterstützt. Überreicht wurde der Scheck von Boris Kuzenko, dem Geschäftsführer von Admiral Play und Martin Restle, dem Geschäftsführer von Admiral Play und dem Geschäftsführer Gaming Operations von Löwen Entertainment. Die beiden Unternehmer überreichten den symbolischen Scheck an Spendenbetreuer Frank Fleßer. Für den Konzern ist die Spende an die Initiative keinesfalls eine einmalige Sache. Schon seit 2012 unterstützt das Unternehmen diese Organisation jährlich mit Spenden in Höhe von 5.000 Euro.

Ein Beitrag, der gut genutzt werden kann. In der Vergangenheit konnten bereits mehrere Projekte realisiert werden, die ohne finanzielle Unterstützung nicht möglich gewesen wären. Die Elterninitiative ist ein gemeinnütziger Verein, der sich seit gut 35 Jahren für krebskranke Kinder und Jugendliche einsetzt. Auch dank der Hilfe von Admiral konnte so schon mehreren Kindern, Jugendlichen und Familienangehörigen durch schwere Situationen geholfen werden. Erst vor einiger Zeit unterstützten bereits der DAW und DAV eine Freizeiteinrichtung mit einer Tischkicker-Spende.

Über 200 Geschenke für Kinder- und Jugendeinrichtungen

Ein ganz besonderes Projekt wurde zudem vom Mutterkonzern von Admiral Play, der Löwen-Gruppe, ins Leben gerufen. In der Vorweihnachtswoche überreichten hier die Auszubildenden von Löwen Entertainment und Admiral Entertainment insgesamt rund 200 Geschenke an Kinder- und Jugendeinrichtungen in Bingen, Bad Kreuznach und Wilhelmsdorf. Unter dem Dach des Projektes „Löwen-Gruppe erfüllt Kinderwünsche“ haben die Auszubildenden bereits im September die Planung des Projektes übernommen. Anfang Dezember wurden dann Weihnachtsbäume mit den Wünschen der Kinder in den Firmenzentralen in Bingen und Pfullendorf aufgestellt. Die Mission der Azubis: Wünsche der Kinder erfüllen.

Und das haben die Auszubildenden offenbar mit größter Freude getan. So berichtet eine der Organisatoren und Auszubildenden, dass man von der enormen Resonanz innerhalb des Unternehmens begeistert war und nicht gedacht hätte, dass die Kinderwünsche so schnell vergriffen wären und erfüllt würden. Zusätzlich dazu berichtet die Organisatorin davon, dass das Projekt für zahlreiche Mitarbeiter zu einer echten Herzensangelegenheit geworden ist. So zeigt sich wieder einmal: Das Geben bringt die größte Freude.

Recommended
Advertise
© 2022 abzorba live blackjack 21 pro All rights reserved.